Ist Englands Herzogin Kate James Bond verfallen?

Bei der Weltpremiere des neuen 007-Films „Spectre“ hat Herzogin Kate James Bond viel Aufmerksamkeit gewidmet. In einem sexy Kleid und ohne BH flirtete sie mit dessen Darsteller Daniel Craig und stahl den Bond-Girls Lea Seydoux und Monica Bellucci klar die Show.

Zur Weltpremiere des neuen James-Bond-Films „Spectre“ in der Londoner Royal Albert Hall erschienen nicht nur Bond-Darsteller Daniel Craig und seine beiden Bond-Girls. Es kamen auch Prinz Harry sowie Prinz William und Herzogin Catherine (Kate). Besser kann ein Film wohl nicht geadelt werden.

Im Smoking schritt Daniel Craig lässig über den roten Teppich. Er posierte für die vielen Fans und ließ sich ausführlich mit seinen zwei Bond-Girls fotografieren. Dies sind die französische Schauspielerin Lea Seydoux, die ein golden-glänzendes Kleid trug, und die italienische Schauspielerin Monica Bellucci, die eine lange Samtrobe trug.

Mit ihren 51 Jahren ist Monica Bellucci die bisher älteste Affäre des Agenten mit der Nummer 007. „Eine James-Bond-Lady zu sein ist etwas Kultiges“, zitiert DIE WELT die Italienerin. Die Französin Lea Seydoux hingegen freute sich vor allem auf die Frau von Prinz William, Herzogin Catherine. „Ich liebe Kate“, sagte Lea Seydoux.

Neckt Herzogin Kate James Bond ohne BH?

Und Herzogin Catherine war tatsächlich der Star des Abends. Sie trug ein hellblaues Kleid, das bis zum Boden reichte und ihre sexy Figur sehr betonte. Offenbar trug sie keinen BH darunter. Wollte Herzogin James Bond verführen? Daniel Craig schien sich daran jedenfalls nicht zu stören. Ganz korrekt plauderte er mit der Herzogin, denn die ist ja mit Prinz William verheiratet und James Bond steht im Dienst der Krone.

Die Bond-Fans am roten Teppich waren weniger an Kate interessiert, als an der Frage, ob Daniel Craig nach seinen vier Bond-Filmen nun aufhört oder ob er noch einen weiteren dreht. Äußerungen des Bond-Darstellers hatte Anlass zu Spekulation gegeben. Denn Daniel Craig hatte gesagt, er würde sich lieber die Pulsadern aufschneiden, als noch einmal 007 spielen zu müssen.

Doch nun sagte Daniel Craig: „Ich liebe es, James Bond zu spielen.“ Diese Rolle habe sein Leben verändert. Doch er entkam ohne eine klare Antwort zu seiner Zukunft als Bond-Darsteller. Zuletzt war bereits über seine möglichen Nachfolger spekuliert worden. Dabei fiel wiederholt der Name von Homeland-Star Damian Lewis.

Die Stimmung bei der Weltpremiere des neuen James-Bond-Films „Spectre“ war gut. Der 52-Jährige M-Darsteller Joseph Fiennes legte auf dem roten Teppich ein kleines Tänzchen hin. „Ich habe die Filme und die Bond-Bücher immer geliebt, deswegen freue ich mich wie ein Kind, dabei zu sein“, sagte Joseph Fiennes.

Sichtlich gut gelaunt war auch der zweifache Oscar-Gewinner Christoph Waltz, der in „Spectre“ den Schurken spielt und James Bond das Leben schwer macht. Die beiden Schauspieler verstehen sich hingegen bestens. Immer wieder spricht der Deutsche Christoph Waltz von der angenehmen Zusammenarbeit mit Daniel Craig.

Der 24. Film der offiziellen Bond-Reihe ist zweieinhalb Stunden lang. James Bond wird darin von seiner Vergangenheit eingeholt. Wie schon bei „Skyfall“ führt der Brite Sam Mendes die Regie. Anders als in England kommt der neue Bond-Thriller in Deutschland leider erst am 5. November in die Kinos.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.